Zurück
Vor

Champagne Ruinart Brut

SortePreisMenge
Flasche 39,95 € 

Hersteller Import

Artikel-Nr.: 10217

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

39,95 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Champagne Ruinart Brut"

Champagne Ruinart Brut

Cuvée aus Premier Crus von 40% Chardonnay und 60% Pinot Noir; wunderschön fruchtig im Bouquet, mit feinen Buttergebäcknoten, dazu Aprikosen und Pfirsiche. Ganz verführerisch, herrlich cremig und fruchtig im Mund, sanft und schmeichelnd. Elegant mit Finesse und viel Länge. Immer wieder mit sehr zuverlässigem Geschmacksbild und von großer Klasse. -mb

EAN 3185370283905
DER GOÛT RUINART
CHARDONNAY, DAS REINE GOLD, WELCHER DEN GOÛT RUINART AUSMACHT
Die Rebsorte Chardonnay hat für die Maison Ruinart eine grundlegende Bedeutung. Die Trauben stammen überwiegend aus der Côte des Blancs und der Montagne de Reims. Sie bilden die Grundlage für all unsere Cuvées.

Der Chardonnay mit seiner aromatischen Frische, Lebendigkeit, Reinheit und seinem Glanz ist der goldene Faden, der sich durch unsere Champagner zieht.
Der feine, delikate Chardonnay entfaltet seine volle aromatische Fülle erst nach langer Reifung in der Kühle der Crayères: Bis zu 3 Jahre braucht es für Weine ohne Jahrgang und 9 bis 10 Jahre für einen Dom Ruinart.

Dieser Reifungsprozess ist eine regelrechte Bewährungsprobe für unseren Kellermeister, denn er muss mit den Launen einer Rebsorte umgehen können, die ganz spezielle Eigenschaften besitzt.

Das Wunder des „Goût Ruinart“ liegt in der Kombination aus Glanz, Intensität und Eleganz. Diesen Eigenschaften verdankt der Goût Ruinart seine unverwechselbare Persönlichkeit.

AUFBEWAHRUNG DER CUVÉES RUINART
Cuvées ohne Jahrgang: Sie sind fruchtig, frisch und aromatisch und sollten jung getrunken werden. Eine Lagerung zu Hause empfiehlt sich nicht länger als 2 bis 3 Jahre.Bitte beachten: Das Glas der Ruinart Blanc de Blancs Flaschen ist durchsichtig, damit der Chardonnay besser zur Geltung kommt. Damit sein Aroma unversehrt erhalten bleibt, sollte der Wein sowohl vor künstlichem als auch natürlichem Licht geschützt gelagert werden.

BEI WELCHER TEMPERATUR?
Seit dem Aufkommen der perlenden Champagnerweine zu Beginn des 18. Jahrhunderts werden diese kalt getrunken, und zwar zwischen 6 und 8 Grad. Mehr als ein Jahrhundert lang wurden Ruinart Flaschen in Silber- oder Porzellanschalen serviert, die mit Wasser und Eis gefüllt waren. Das Eis wurde im Winter gesammelt und in einem Eiskeller aufbewahrt.

Um 1830 kam es in Mode, den Champagner frappé zu trinken: sehr kalt bei 2 oder 3 Grad. Allerdings wurde der Wein zur damaligen Zeit stark gesüßt. Durch das Kühlen wurde sein zuckriger Geschmack gemildert. Die Flasche wurde in einem Behälter serviert, der Eis, aber kein Wasser enthielt. Manchmal steckte sie auch bis zum Hals in einer Mischung aus zerstoßenem Eis und Pottasche.

Heute ist man zum Brauch der frühen Liebhaber des perlenden Weins zurückgekehrt und genießt den Champagner bei einer Temperatur zwischen 6 und 9 Grad.

Als Faustregel gilt:
"R" de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs und Ruinart Rosé sollten bei einer Temperatur von 6 bis 8 Grad in das Glas gefüllt werden. Entsprechend ergibt sich eine Trinktemperatur von 8 bis 10 Grad.Dom Ruinart Blanc & Rosé darf aufgrund der Reife, wie bei einem gereiftem Wein, erst etwas atmen und auch etwas wärmer getrunken werden.Aber natürlich lassen sich diese Regeln den Umständen entsprechend anpassen. Ein Glas Ruinart Blanc de Blancs auf der Terrasse im Sommer wird selbstverständlich einiges kälter serviert. Je nach Moment und persönlicher Vorliebe...